Ford Mustang Oldtimer mieten In Hamburg & Schleswig-Holstein

    Das Classicdepot hat sich vergrößert und heißt jetzt OttoChrom.       

Einen Ford Mustang mieten aus Deutschlands größter Auswahl

Mit einem Ford Mustang lässig über die Elbchaussee cruisen oder gemütlich über die malerischen Landstrassen des Alten Landes fahren. Lässiger kannst du es kaum angehen lassen. Du wirst sehen, wie viele Köpfe sich am Wegesrand verrenken werden, wie viele Leute dir ein "Daumen hoch" entgegenstrecken werden. Der Mustang ist einfach ein wahnsinniger Sympathieträger. Und Eyecatcher.

Super geeignet als auch Geschenk oder Gutschein - es dürfte niemanden geben, der sich nicht über eine Fahrt in einem Ford Mustang freuen wird. Ein unvergessliches Erlebnis ist garantiert.

Entspanntes Cruisen im Ford Mustang Cabriolet

Unsere Ford Mustang Oldtimer in Hamburg und Schleswig-Holstein:

Ford Mustang

Standort: 24251 Osdorf
Baujahr: 1967
Leistung: 148/201 (kW/PS)
Hubraum: 4700 ccm
Zylinder: 8
Sitzplätze: 4
Details & Anfrage

Ford Mustang

Standort: 24251 Osdorf
Baujahr: 1969
Leistung: 185/252 (kW/PS)
Hubraum: 5000 ccm
Zylinder: 8
Sitzplätze: 4
Details & Anfrage

Ford Mustang

Standort: 24999 Wees
Baujahr: 1965
Leistung: 137/186 (kW/PS)
Hubraum: 4700 ccm
Zylinder: 8
Sitzplätze: 4
Details & Anfrage

Ford Mustang Cabriolet

Standort: 25980 Sylt
Baujahr: 1965
Leistung: 147/200 (kW/PS)
Hubraum: 4700 ccm
Zylinder: 8
Sitzplätze: 4
Details & Anfrage

Ford Mustang Coupe

Standort: 21717 Deinste
Baujahr: 1968
Leistung: 170/232 (kW/PS)
Hubraum: 4900 ccm
Zylinder: 8
Sitzplätze: 4
Details & Anfrage

Profitiere von unserer mehr als 20-jährigen Erfahrung

Als „Classicdepot“ haben wir von der Classic Remise in Berlin aus vor über 20 Jahren mit der Vermietung von Oldtimern begonnen. Wir waren damit die erste Oldtimervermietung in Deutschland. Von Anfang an war auch ein, später mehrere Ford Mustang dabei.

Erfahrung und Sicherheit

Über 10.000 erfolgreiche Vermietungsvorgänge später haben wir letztes Jahr OttoChrom OldtimerSharing gestartet. Mittlerweile haben wir die größte Auswahl an Oldtimern zum mieten in Deutschland. Und auch das größte Angebot an Ford Mustang.

Im Gegensatz zu Vermittlungsplattformen regelt und koordiniert OttoChrom zu deiner Sicherheit den gesamten Vermietungsprozeß inklusive der Zahlung. Und kümmert sich bei Fragen oder Problemen. Über unseren Flottenvertrag mit der Allianz VersicherungsAG bieten wir allen Fahrzeugen eine Vollkaskoversicherung inklusive Pannenschutz. Wir sind das einzige Unternehmen in Deutschland, das über eine derartige Versicherung verfügt, die es privaten Ford Mustang Besitzern ermöglicht, gelegentlich ihr Fahrzeug gegen Entgelt zu verleihen.

Größte Auswahl und bester Überblick

Die meisten Oldtimer auf ottochrom.de gehören privaten Besitzern. Der Vorteil für die Oldie-Besitzer sind Bewegung für oft wenig gefahrene Fahrzeuge sowie die Möglichkeit, die laufenden Kosten zu decken. Der Vorteil für dich als Mustang-Mieter ist ein eine viel größere und breitere Auswahl, als es über gewerbliche Oldtimervermieter möglich ist. Deren Fahrzeuge findest du meistens auch bei uns. In der Regel zum gleichen Preis. Sollte das einmal versehentlich nicht der Fall sein, bezahlen wir dir die Differenz. Somit hast du den besten Überblick über das Mustang-Angebot bei dir vor Ort und kannst stressfrei buchen.

So elektrisierte der Ford Mustang vor 55 Jahren die Autowelt

Nicht nur der Ford Mustang hat seinen Reiz

Wenn Sie sich auch für Oldtimer ausserhalb des Ford-Spektrums erwärmen können, dann werfen Sie doch mal einen Blick auf unser Gesamtangebot im Raum Hamburg. Dort finden Sie neben weiteren spannenden US-Cars auch viele europäische Klassiker unterschiedlichster Couleur.

Ford Mustang - aus ganz wenig ganz viel machen

Die technische Ausgangslage lieferten bestehende Ford-Modelle wie Falcon und Fairlane. Ein Plattformrahmen bildete einen verwindungsfesten Aufbau, die Vorderräder waren einzeln an oberen Dreieckslenkern und unteren Querlenkern geführt, während hinten eine starre Banjo-Achse mit halbelliptischen Blattfedern zum Einsatz kam.

Auch beim Antrieb lieferte das Ford-Motorenprogramm Altbewährtes. Reihensechs- und V8-Zylinder-Motoren mit 101 bis 271 PS (SAE) wurden von Anfang an angeboten, gekoppelt an Drei- oder Viergang-Handschaltgetriebe oder an die Cruise-O-Matic-Wandlerautomatik. Zum Verlangsamen waren Trommelbremsen vorgesehen, Scheibenbremsen vorne folgten allerdings schon bald gegen Aufpreis.

Wegen der Technik hat man ihn nie gekauft

"Es wäre nicht sinnvoll gewesen, über diesen Wagen einen Testbericht zu schreiben! Unter Anlegung der für schnelle Wagen notwendigen Maßstäbe war der Mustang ein Versager, Eine bedenkenlos zusammengebaute Großserien-Schachtel mit einem wunderschön elastischen und starken Motor."  Zu diesem eher vernichtenden Urteil kam der Autotester von auto motor sport im Jahr 1964. Dass der Ford Mustang ein Verkaufsschlager wurde, hatten andere Gründe:

Das Design machte den Mustang zu einem Kult-Auto. Dabei überließ der US-Hersteller nichts dem Zufall. Ein sportlicher Viersitzer mit der Eleganz klassischer europäischer GTs traf den Geschmack von zwei Dritteln aller amerikanischen Autokäufer. Auch beim Modellnamen ging Ford in die Tiefe. Der Spiegel berichtete 1964, dass insgesamt 6000 Pferdenamen zusammengetragen wurden, um die richtige Wahl zu treffen. Ford-Direktor Lee Iaccoca war vom Gesamtpaket so begeistert, dass er zur Markteinführung gleich "eine neue goldene Epoche" ausrief. Unterstützt wurde die Einführung des neuen Fords durch eine extrem aufwendige Werbekampagne.

In Deutschland war der Marktstart mit gewissen rechtlichen Hindernissen verbunden: Die Firmen Kreidler (Motorräder) und Krupp (Lkw) hatten bereits ein Modell namens Mustang im Programm. Sie protestierten gegen die Verwendung des Modellnamens von Ford. So mussten die Autos für den deutschen Markt mit kleinem T-5-Zeichen versehen werden. Die Mustang-Logos blieben aber trotzdem am Auto. Bis 1979 trug die Baureihe diesen Namen.

Noch ein interessanter Aspekt: Der Ford Mustang entstand nicht durch Zufall: umfangreiche Kundenbefragungen gingen der Konzeption des Ford Mustang voraus und verhalfen ihn schliesslich zu diesem riesigen Verkaufserfolg. Dass anfangs die Motoren Fahrwerk und Bremsen locker überforderten, hielt die Käufer nicht vom Kaufen ab. Der Erfolg ebbte erst ab, als der Mustang in den 1970er Jahren zuerst an Form und dann später im Zuge der ersten Ölkrise an Kraft einbüßte.